Home ReisenNordamerika2018 Hawai'i Fazit Hawai’i

Fazit Hawai’i

von mrandmrssippy

Bereits haben wir wieder einen Monat in der momentan sommerlichen Schweiz verbracht. Oft liessen wir die wunderschönen Momente und Erlebnisse in Hawai’i Revue passieren. Auch für diese Reise möchten wir ein kurzes Fazit nicht vorenthalten.

Wir haben:

  • 8 verschiedene Flugzeuge bestiegen
  • 27’621 km in der Luft verbracht
  • 1’435 km in unseren drei Mietwagen  zurückgelegt
  • 118 km zu Fuss bewältigt
  • 51 GB an Foto- und Videomaterial erstellt
  • gefühlte 1’763 mal den Song „Over the Rainbow“ gehört 🙂

Unsere Highlights:

  • Die Insel Kaua’i
  • Das Schnorcheln mit wilden Meeresschildkröten
  • Der wunderschöne Sonnenuntergang auf dem „höchsten“ Berg der Welt
  • Die tiefen Täler des „pazifischen Grand Canyons“ aus dem offenen Heli
  • Der Segeltörn entlang der Na Pali Coast
  • Kajaken auf dem Hule’ia River
  • Wüstenartige Landschaften erleben und nur wenige Kilometer weiter an einem der regenreichsten Punkte der Welt stehen

Unsere negativen Erfahrungen:

  • Die wahre Touristen-Flut auf Oahu
  • Die unzähligen Mückenstiche und ein Tausendfüssler-Biss

Weitere (mehr oder weniger) wissenswerte Erkenntnisse:

  • Auf Kaua’i ist mit aggressiven Hühner zu rechnen
  • Wenn hier ein Gericht mit „scharf“ bezeichnet wird, dann ist es auch scharf (egal ob Tacos, Chicken Wings oder BBQ-Sauce)…
  • Rechts abbiegen bei roten Ampeln rockt!
  • UV Sonnenschutz 30 bedeutet in Amerika nicht 30 wie bei uns – sondern etwa 15!
  • Mit FlipFlops ist man in Hawai’i immer gut angezogen
  • An einigen Orten scheinen die Getränkepreise auf den ersten Blick sehr teuer – dies relativiert sich wenn man nach der Zahlung feststellt, dass das Glas im Preis inbegriffen ist und mitgenommen werden darf
  • Ein dreifaches Hoch auf die Erfindung der Zentralverriegelung
  • In Hawai’i steht man quasi überall auf einem Filmset
  • „Es gibt kein Bier auf Hawai’i“ konnte eindeutig widerlegt werden
  • Der Saft in der Hawaiian Airlines besteht zumindest zu 5% aus Früchten
  • Der internationale Flughafen Honolulu öffnet seine Geschäfte erst zwischen 08:00 Uhr und 11:00 Uhr (Souvenirs also vorher kaufen wenn man früh morgens fliegt 🙂 )
  • Der Staatsvogel ist eine Gans und nicht wie man vermuten könnte ein Huhn (siehe Punkt 1)
  • Jede Insel hat seine eigene offizielle Farbe (O’ahu: Gelb, Kauai: Violett, Maui: Pink, Lanai: Orange, Molokai: Grün, Big Island: Rot), weshalb Hawai’i auch „The Rainbow State“ genannt wird

Anfang verpasst? Hier geht’s los!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .